Das Mahnwesen

Mahnen Schritt für Schritt

Mahnen gehört nicht zu den beliebtesten Aufgaben in einer Bibliothek. Um so wichtiger ist es, dass das Anmahnen überfälliger Medien präzise und zeitsparend erfolgt. ps-biblio unterstützt Sie dabei mit dem Mahnassistenten, der Sie Schritt für Schritt durch den Mahnprozess begleitet. Mit ihm ist Mahnen kein Problem mehr!

Drei Mahnstufen

Die drei Mahnstufen gelb, orange und rot symbolisieren die Härte des Mahnfalls. Je nach Überziehungsdauer wird der Benutzer in eine dieser Ebenen eingestuft und erhält eine mehr oder weniger scharfe E-Mail bzw. einen Brief. Ob die Mahnung per E-Mail oder mit gelber Post erfolgen soll, lässt sich für jeden Benutzer separat festlegen.

Voll konfigurierbar: Zeit, Geld und Inhalt

Sie können natürlich selbst bestimmen, wie der genaue Wortlaut einer solchen Mahnung aussehen soll. Die Kosten für das Porto kann ps-biblio auf Wunsch dem säumigen Nutzer auf das Leihkonto aufaddieren. Zusätzlich können dem Ausleiher pro Medium und Verzugstag bei der Rückgabe Säumnisgebühren auferlegt werden. Eine Toleranzfrist, die zeitlichen Abstände zwischen den Mahnstufen und die Beträge für einzelne Medientypen (Buch, CD, ...) können Sie selbst festlegen.

Vormerkungen

Nicht immer ist das Buch verfügbar, das ein Benutzer gerne ausleihen möchte. Dann kann er es vorbestellen. Der Mahnassistent kümmert sich um Benachrichtigungen per Brief oder E-Mail, sobald ein vorgemerktes Medium zur Abholung bereit liegt. Eventuell anfallende Gebühren bucht das Programm vom Benutzerkonto ab.

Die Funktionalität im Einzelnen

  • Mahnassistent für die Automatisierung des Mahnvorgangs
  • optimale Unterstützung der Mahnprozedur per Brief, E-Mail oder Telefon
  • drei verschiedene Mahnstufen
  • Drucken von Mahnbriefen
  • Versenden von Mahn-E-Mails
  • frei definierbare Mahnvorlagen und -texte
  • automatische Gebührenberechnung
  • Umfangreiche Druckfunktionen für Mahnlisten
  • Benachrichtigung von Vormerkern